Das Commonwealth Drucken
Geschrieben von: Rommie   
Samstag, den 30. Januar 2010 um 14:09 Uhr

Die Commonwealth Zeitlinie:



 

Die kaiserliche Ära

 

112 BIE (vor der kaiserlichen Zeit): Ein Team vedranischer Wissenschaftler, das von Meister Rochinda geleitet wird, entdecken den Slipstream und leiten damit ein neues Zeitalter von Überlichtgeschwindigkeitsreisen ein. Rochinda sieht voraus, dass der Slipstream für die friedliche Erkundung und Kolonisation anderer Welten genutzt werden wird.


0 CY* (Krönungsjahr, später Commonwealthjahr): General Huascars nax Yoweris Eroberungskampagne der sechs Galaxien erreicht ihren Höhepunkt in der Gründung des vedranischen Reiches und Yoweri wird zur Kaiserin. Im Laufe von Jahrhunderten wächst das Kaisereich von 2000 Welten zu fast eine Millionen an, einschließlich Kolonien, Außenposten und Weltraumstationen und Yoweris Gefolgsmänner gründen den Kern der Ehrengarde.


859 CY: Ein Ehrengarde Schiff fällt in die Hände von Kalderanern, die es benutzen um die Slipstream-Technologie zu zerlegen.


870 CY: Die kalderanische Allianz wird gegründet um den Eingriff der Vedraner zu widerstehen. Im nächsten Jahrzehnt gelingt es der Allianz, das vedranische Imperium aus der kleineren Magellanic Wolke zu treiben.


895 CY: Der kalderanische Krieg endet mit der Eroberung und Besetzung von Kalderash durch die Ehrengarde und die Auflösung der Allianz.


1550 CY: Die Jeath Heimatwelt wird in das Vedranische Imperium aufgenommen.


2937 CY: Die vedranische Kaiserin Yoweri XXIII stirbt ohne einen weiblichen Erben zu hinterlassen und löst somit den Erbkrieg aus. Der Krieg dauert 60 Jahre und löscht mehr als 1000 Welten aus.


3336 CY: Die Ehrengarde erobert Ugroth, die perseidische Heimatwelt. Nachdem sie aufgenommen wurde, steigen die fleißigen Perseiden schnell zu wichtigen Positionen in der kaiserlichen Bürokratie auf.


3812 CY: Makrai VII wird friedlich in das Imperium aufgenommen.

* CY (im deutschen n.C.) = AD + 4920. Das Erdenjahr 2003 entspricht also ca. CY / n.C. 6923

Das Zeitalter der Reformen


4150 CY: Um die hohe Ausbreitung und die nachlassende Rekrutierung auszugleichen, öffnet die Ehrengarde zum ersten Mal ihre Pforten auch für nicht-vedranisches Personal. Viele Historiker glauben, dass dieser Schritt den Beginn der Reformen markierte, die zur Gründung des Commonwealth führten.

4205 CY: Der perseidische Aufstand gegen die kaiserliche Gewalt wird nach bitteren Kämpfen und Meutereien von mehreren Ehrengarde Schwadronen brutal zerstört. Weitverbreitete, öffentliche Abscheu führt zur Bildung der Konklave, das erste, vom Volk gewählte, beratende Organ. Die Reformationsbewegung gewinnt in den nächsten Jahrzehnten immer mehr an Stärke.

4279 CY: Unter der Führung des vedranischen Geistlichen Sucharitkul beschließt die Konklave offiziell das Imperium aufzulösen und sie durch eine volldemokratische, intergalaktische Republik zu ersetzen. Die kaiserliche Regierung wehrt sich dagegen und ein Bürgerkrieg scheint nahe zu sein. Die angespannte Situation löst sich, als Ehrengarde Oberkommandant Sani nax Rifati einen Kompromiss aushandelt. Die vedranische Kaiserin bleibt ernannte Führerin des ehemaligen Imperiums, aber eine gewählte Regierung erhält auch einen großen Teil der politischen Macht. Das intergalaktische Commonwealth wird geboren und mit ihm eine neue Ära aus Frieden und Wohlstand in den sechs Galaxien hinaus.

4352 CY: Eine Vielzahl von hohen Bildungseinrichtungen in den sechs Galaxien entschließen sich, ihre Ressourcen zu sammeln indem sie sich zusammenschließen. Die intergalaktische Universität wird geboren, die bald zu einem der unentbehrlichsten Einrichtungen des Commonwealth heranwächst und lehrt Billionen von Fühlenden und sammelt die Weisheit des gesamten, bekannten Weltraumes in einer Einrichtung.


Entwicklung und Frieden


6811 CY: Der menschliche Philosoph Friederich Nietzsche veröffentlicht den letzten Band von "So sprach Zarathustra", eines seiner ersten großen Werke. Er weiß aber nicht, dass in Tausende von Jahren seine Werke die intellektuelle Grundlage für den genetisch veränderten nietzscheanischen Ableger der Menscheit sein werden: Homo sapiens invictus.

6883 CY: Aus dem Versuch Ni Kau Prime bewohnbar zu machen resultiert der erste Kontakt mit den geheimnisvollen Pyrianern, einer fortgeschrittenen Spezies, die auf extrem heißen Planeten in den sechs Galaxien gedeihen. Die Pyrianer rächen sich, indem sie die naheliegende Kolonie Rainbow Sands ihren Vorraussetzungen anpassen und machen aus dem angenehmen Planeten ein höllisches Inferno. Nach mehreren Auseinandersetzungen handelt das vedranische Reich und die Pyrianer Frieden aus.

7085 CY: 30 Jahre nach dem ersten Kontakt mit den Perseiden wird die Erde das neueste Mitglied im intergalaktischen Commonwealth. Die Menschen passen sich schnell dem Commonwealth an und verbreiten sich in den sechs Galaxien.

7756 CY: Die Than-Thre-Kull, die erste Spezies, die neben den Vedranern die Slipstreamtechnologie unabhänging entwickelte, bitten ins intergalaktische Commonwealth aufgenommen zu werden. Nach einer abgekürzten Beratungsphase werden die Than Welten 7762 CY offiziell aufgenommen.

8400 CY: Der abtrünnige menschliche Genetiker, Dr. Paul Museveni, gründet Ayn Rand Station, die erste nietzscheanische Kolonie. Die nietzscheanische Lehre von genbasierenden Überlebenden und Selbstentwicklung findet rasch Anhänger bis in der momentanen Ära die Nietzscheaner 8% der menschlichen Bevölkerung im Commonwealth ausmachen.

8402 CY: Drago Museveni, Sohn von Dr. Paul Museveni wird auf Ayn Rand Station geboren.

8424 CY: Dr. Paul Museveni stirbt unter mysteriösen Umständen und sein Sohn Drago übernimmt die Führung von Ayn Rand Station. Er ist der erste wahre Nietzscheaner, der sein Volk anführt.

8503 CY: Die "Zwölf Jahrhunderte des Friedens"- Ära beginnt.

9112 CY: Nach Jahrzehnten von selbstzugefügter Umweltzerstörung wird Krrendar IV, die Heimatwelt der Nightsider zum Commonwealth Protektorat gemacht. Trotz den besten Bemühungen von Umweltspezialisten ist der Schaden irreversible und das Krrendar System wird an die Pyrianer abgetreten. Die Nightsider werden evakuiert und zerstreuen sich im bekannten Weltraum.

9688 CY: In Frieden und ohne jegliche Bedrohung entsteht die öffentliche Meinung, dass die Ehrengarde aufgelöst werden soll. Anhänger dieser Idee gründen eine organisierte, politische Bewegung.

9760 CY: Verfechter der Auflösung der Ehrengarde organisieren einen Commonwealth-weiten Volksentscheid über die Zukunft der Ehrengarde. Die Auflösung wird mit 48% zu 52% abgelehnt. Aber die Anhänger wollen nach einer 10 Jahres-Periode eine Neuwahl.


Konflikt und Erneuerung


9766 CY: Die gemischte menschlichte / nietzscheanische / perseidische Welt von Delta Betor (Brandenburg Tor) wird von einer bisher unbekannten Spezies angegriffen. Die wenigen Überlebenden von drei Milliarden Bewohner betiteln die mysteriösen Angreifer "Magog". Fünfzehn Jahre folgen mit sporadischen Angriffen der Magog, aber keiner so zerstörerisch wie der erste. Der Auflösungsvolksentscheid wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

9781 CY: Diplomaten des Commonwealth handeln den Vertrag von Antares aus. Der Nichtangriffspackt wird trotz den lauten Protesten der nietzscheanischen Vertreter, die die Magog komplett ausrotten wollen, unterzeichnet. Fünfzehn nietzscheanische Welten drohen dem Commonwealth auszutreten, aber verzichten schließlich darauf, da das Ehrengardekommando ihnen Schutz verspricht.


Die Lange Nacht: Der Untergang des Commonwealth und Nachwirkungen


CY 9784: Nach jahrelanger Planung greift ein Zusammenschluss von nietzscheanischen Streitkräften die Ehrengarde an und beabsichtichtigen, das intergalakitsche Commonwealth zu stürzen und durch ein, von Nietzscheanern dominierendes, Imperium zu ersetzen. Einrichtungen der Ehren- und Heimatgarde auf über 500 Welten werden gleichzeitig angegriffen und fast die Hälfte der Argosy Flotte wird zerstört. Kaiserin Sucharitkul XII wird ermordet, als ihr königliches Schiff in einen Hinterhalt von nietzscheanischen Kampftruppen gelangt. Die Erde wird bombardiert und ein Versuch, San-Ska-Re zu unterwerfen wird durch die Heimatgarde der Than abgewehrt und verursacht viele Opfer auf beiden Seiten.

CY 9785: Der Bürgerkrieg des Commonwealths geht weiter. Die Nietzscheaner vereiteln einen Gegenangriff der Ehrengarde im Acheron Delta. Tarn-Vedra schneidet sich unerklärlicherweise vom Slipstream ab, was die Moral des Commonwealths vernichtet. Die meisten Welten in der Andromeda- und Milchstraßengalaxy fallen in die Hände der Nietzscheaner und San-Ska-Re wird das vorläufige Zentrum des Commonwealth.

CY 9786: Der letzte Kampf des Bürgerkrieges findet am Hexenkopfnebel statt, wo Ehrengardeschiffe von einer größeren, nietzscheanischen Flotte in einen Hinterhalt geraten. Die zwei Flotten zerstören sich gegenseitig fast vollständig. Kurze Zeit später überqueren die Magog die Quarantänenzone in einer Anzahl und Stärke, die sich niemand vorstellen konnte. Schwarmflotten streifen im ganzen bekannten Weltraum umher und greifen wahllos nietzscheanische und ehemals dem Commonwealth zugehörige Welten an. Da es keine zentrale politische Gewalt und zuverlässige interstellare Kommunikation mehr gibt, sind sich die einzelnen Welten selber überlassen.

CY 9787: Geschwächt vom Krieg gegen das Commonwealth wird der herrschende nietzscheanische Drago-Kazov Clan vom Jaguar Clan betrogen und angegriffen. Die nietzscheanische Allianz wird zerschmettert und anstatt das Commonwealth durch ein nietzscheanisches Imperium zu ersetzen, herrscht Chaos. Fountainhead wird durch orbitales Bombardement unbewohnbar gemacht, das laut historischen Aufzeichnungen entweder einem Angriff des Jaguar Clans, oder die Rache eines übriggebliebenen Ehrengardesschiffes zuzuschreiben ist. Die Gebeine des nietzscheanischen Vorläufers Drago Museveni werden geborgen und dem Kodiak Stamm anvertraut, einer der Verbündeten des Drago-Kazov Stammes.

CY 9795: Mit der Hoffnung den interstellaren Handel und Kommerz wiederherzustellen, gründen eine Gruppe von riesigen Firmen die Freie Händlerallianz (FHA) um ihre Interessen zu verteidigen und zu fördern.

CY 9797: Während einem der vielen Magog Einfälle auf der Erde wird ein Geistlicher gelähmt und mit Magog-Eiern infiziert. Merkwürdigerweise bleibt der Mann bei Bewusstsein und verbringt die Inkubationszeit damit, dass er mit Magog, der ihn infiziert hat, über viele menschliche Religionen und Philosophien redet. Inspiriert von den Worten seines Opfers, entsagt sich der Magog aller Gewalt und gründet das Volk des Weges und seine neugeborenen Nachkommen sind die ersten Anhänger. Viele Menschen, Than, Perseiden und andere, sogar eine kleine Anzahl von Magog, schließen sich dieser Mischung von Glaubensrichtungen an und verbreiten seine Friedensbotschaften und Hoffnungen im gesamten, bekannten Weltraum.

CY 9856: Da das Commonwealth fort ist, wiederbeleben eine Ansammlung von Than Planeten ihre ehemalige Regierung, die Than Hegemonie, welche die Kontrolle über die meisten Than Planeten erhält. Andere Spezies leben weiterhin unter den Than, die die stabilste Nische im Weltraum kontrolliert, und die meisten passen sich schnell der Sozialstrukur der an.

CY 9888 –9909: Eine Triangulum-Massern-Epidemie fegt durch den bekannten Weltraum, gefolgt von anderen ansteckenden Krankheiten. Viele von ihnen hätten zur Zeit des Commonwealth behandelt werden können. Die Bevölkerung auf bewohnten Planeten wird um ca. 90% reduziert und viele von den übriggebliebenen sozialen und wirtschaftlichen Strukturen werden weggespült.

CY 9956: Der sogenannte "Verrückte Perseide" Hasturi behauptet, er habe Tarn-Vedra erreicht und sei sicher zurückgekehrt, aber seine übertriebenen Behauptungen wurden als faule Prahlereien eines gestörten Geistes abgeschrieben. Nach Hasturis Tod geht sein Tagebuch verloren und man vermutet, es sei zerstört worden.

CY 10065: Der noch immer mächtige Drago-Kazov Clan betrügt seinen Verbündeten,den Kodiak Clan und nehmen die Gebeine von Museveni von ihnen. Sie werden nach Enga's Redoubt, der Heimatwelt der Drago-Kazov gebracht.

CY 10070: Das kastalianische Volk stürzt ihre nietzscheanischen Herrscher und richten eine demokratische Regierung ein. Die Regierung wird vom ehemaligen Anführer des Widerstands, Kanzler Lee, geführt.

CY 10083: In der Milchstraße beginnen zahlreiche, brutale Angriffe auf Raumschiffe und Driftkolonien, die von einer unbekannten Macht ausgehen. Die Angriffe gehen weiter und verstärken sich bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt.

CY 10087: Das Frachtschiff Eureka Maru, geführt von Captain Beka Valentine, findet die Andromeda Ascendant in den oberen Ausläufern des schwarzen Loches im Hephaistos System und zieht sie heraus. Captain Dylan Hunt überlebt dies, da die Zeit für er in der Zeit eingeforen wurde (über 300 Jahre, durch die Interaktion der Anziehungskraft des schwarzen Loches und des Antigravitationsfeldes seines Schiffes). Dylan Hunt verkündet, dass er das alte Commonwealth wieder aufbauen will.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 14. Mai 2011 um 08:21 Uhr